12 Thesen

Grünbuch digitale Plattformen: Stimmen Sie ab und diskutieren Sie mit.


Thema: Institutioneller Rahmen

In einer digitalen Welt entwickeln und verändern sich Wirtschaft und Gesellschaft immer schneller. Es ist Aufgabe des Staates, den Wandel zu beobachten und gegebenenfalls einzugreifen. Steuerungsaufgaben und Expertenwissen sind derzeit über eine Vielzahl von Institutionen und Behörden verteilt. Die entsprechenden Kompetenzen müssen gebündelt werden, wenn wir der Digitalisierung ganzheitlich begegnen wollen.


Kommentare

    • 21.
    • von Scout24Unternehmen
    • 30.09.2016 14:45

    freie Märkte – bessere Chancen - Beteiligung aller

    Grundsätzlich wäre es begrüßenswert, wenn es in Fragen der Digitalisierung einen zentralen Ansprechpartner, etwa „angedockt“ an die Bunderegierung (etwa nach dem Modell des Kulturstaatsministeriums) geben würde. Das ist allerdings keine leichte Aufgabe, denn allein aufgrund unseres föderativen Staatssystems lassen sich schlicht nicht alle [...] Mehr

    • 20.
    • von ohne Name 340
    • 10.09.2016 13:08

    Sinn der Abstimmung?

    Ich bin jetzt am Ende der Abstimmung angekommen und muss sagen: Der Großteil der Thesen ist einfach viel zu ungenau formuliert. Über was soll man da denn groß abstimmen, wenn die These auf vielfältigste Weise ausgelegt werden kann? Siehe z. B.. These 5: "wirksame Regeln" um "Chancengleichheit" herzustellen. "Wirksame Regeln" hört sich "doch ganz [...] Mehr

    • 19.
    • von hgranna
    • 29.08.2016 11:25

    Expertenwissen?

    Das Kompetenzen gebündelt werden, da stimme ich voll und ganz zu. Aber unser aufgeblähter Verwaltungsapparat ist viel zu träge um zügig auf entsprechende Änderungen zu reagieren. Verwaltungsfachangestellte mit einer Fortbildung sollten nicht mit Experten gleichgestellt werden. Wer sind überhaupt diese Experten? Es sollte jeder Landkreis [...] Mehr

    • 18.
    • von hgranna
    • 29.08.2016 11:24

    Dieser Kommentar wurde durch den Nutzer gelöscht.

    • 17.
    • von ohne Name 233
    • 15.08.2016 22:42

    Warum?

    Arbeitet virtuell zusammen und nutzt groupware.

    • 16.
    • von ohne Name 213
    • 15.08.2016 14:19

    wischiwaschi

    was GENAU ist damit jetzt gemeint? Ich beobachte eher, dass unheimlich viele Beratungsfirmen beauftragt werden, für viel Geld, um irgendwas zu entwerfen oder zu untersuchen, klingt immer ganz "groß", aber am Ende kommt nichts bei rum an Qualität. Es führt eben nichts vorbei an integren Politikern, die noch so etwas wie moralischen Anstand und [...] Mehr

    • 15.
    • von ohne Name 122
    • 10.08.2016 10:38

    Komplexität vereinfachen

    Die digitale Welt kann auch zur Überkomplexität (Verschiedene Felder, Undurchsichtigkeit) führen, statt z.B. zu einer gesunden Reduktion. Vorteile gibt es so und so. Womöglich macht s die Mischung der Vielzahl, die sich, entweder getrennt oder gebündelt, einfach und transparent austauschen sollten.

    • 14.
    • von ohne Name 100Unternehmen
    • 23.07.2016 11:16

    Thema: Institutioneller Rahmen

    Eine Anmerkung zu "Die entsprechenden Kompetenzen müssen gebündelt werden, wenn wir der Digitalisierung ganzheitlich begegnen wollen." Die erste Reaktion führt mich zu einem JA. Die zweite führt zu Zweifeln. Warum? Nicht die Bündelung von Kompentenzen allein hilft, die wachsenden Aufgaben zu bewältigen. Das Problem liegt entscheidend tiefer. Es [...] Mehr

    • 13.
    • von ohne Name 93
    • 18.07.2016 12:35

    Steuerungsaufgaben zentral, Expertenwissen aber dezentral

    Gerade der Rat durch Experten sollte weiterhin aus einer Vielzahl heterogener Institutionen angenommen werden. So lassen sich 'blind spots' bei der Beurteilung bestimmter Phänomene effektiv vermeiden. Sollte daraufhin zu dem Schluss gekommen werden, dass der deutsche Staat tatsächlich Regulierungen treffen muss, sollte dieses Mandat in der Tat [...] Mehr

    • 12.
    • von ohne Name 92
    • 17.07.2016 20:58

    Internetministerium!

    Ganz klar, Deutschland braucht meiner Meinung nach ein Internetministerium. Das Thema ist viel zu weitgreifend, als dass es als Anhängsel im Verkehrsministerium klappen kann.



Statistik


Statistik 12 Thesen

10769

Abgegebene Stimmen

216

Kommentare gesamt

7636

Zustimmungen

1651

Ablehnungen

Fußleiste